Ein Kommen und ein Gehen

Ein Kommen und ein Gehen

Der Tag wie er vergeht und wieder kommt im unendlichen Wechsel der Geburt und des Sterbens.
In all den Inkarnationsstufen von der jüngsten Seele bis zu der alten Seele vergehen viele Leben, vergehen viele Schicksale, bildet sich viel Glück, Trauer, Lachen und Weinen. Es gehört zu unserem Weg,
Jeder und Jede geht diesen Weg unweigerlich ob man will oder nicht.
Es ist ein kommen und gehen,
ein wiederkommen und wiedergehen.
Ebenso wie die Sonne jeden Tag im Osten die Neugeburt ankündigt, das Licht bringt und uns jeden Tag schenkt so auch der Westen der uns die Sonne am Abend wieder in den Schoss nimmt und somit den Tag sterben lässt.
So zeigt es uns, dass in jedem Tag die Geburt und der Tod vereint sind.
Genauso wie in den Jahreszeiten, spiegelt sich die Geburt mit dem Frühling, der Sommer die Jugend mit den Gewittern und der Rebellion, der Herbst mit seinem Alter und dem vorbereiten auf den nahenden Winter.
So der Winter alles zur Ruhe bringt vergleichbar mit dem Tode, alsbald der Frühling die Wiedergeburt ankündigt .

Lache und sei dankbar, dass es ist und du mit deiner Seele auf Reisen bist.

AHO